Beitrag

Oliver Wittke trifft Gelsenkirchener THWler in Berlin

Am gestrigen Dienstag besuchte das Technische Hilfswerk den Deutschen Bundestag. Unter dem Motto „MdB und THW – freiwillig helfen“ trafen sich zahlreiche Bundestagsabgeordnete mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Technischen Hilfswerks aus ihren Wahlkreisen.

Auch der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke nutzte die Gelegenheit, um sich mit Gerd Frey, dem  Gelsenkirchener Vertreter des THW und Kuratoriumsvorsitzenden der THW Stiftung über Arbeit, Einsätze und aktuelle Anliegen auszutauschen.

Oliver Wittke erklärte danach: „Erst im Juni nach dem verheerenden Unwetter, das auch in Gelsenkirchen seine Spuren hinterlassen hat, ist wieder deutlich geworden, welche wichtigen ehrenamtlichen Aufgaben das THW auch bei  uns in Gelsenkirchen übernimmt. Es freut mich, dass sich in unserer Stadt so viele Menschen beim THW engagieren, um in Notsituationen helfen zu können. Die Arbeit des THW beweist, dass Ehrenamt und freiwilliger Einsatz tragende Fundamente der Gemeinschaft sind“, so der Abgeordnete.