Beitrag

Oliver Wittke setzt sich für Ordensschwester auf Philippinen ein

Der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke (CDU), der auch den Kreis Recklinghausen betreut, unterstützt die Unterschriftenaktion der Recklinghäuser Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Kreise und des Stadtkomitees der Katholiken.

Diese setzen sich derzeit für die philippinische Ordensfrau Schwester Mary John Mananzan ein. Auf den Philippinen hat eine Beamtin der Regierung die prominente Ordensfrau und Frauenrechtlerin via Facebook als Terroristin bezeichnet. Dadurch ist die 80-jährige Benediktinerin in Lebensgefahr, weil paramilitärische Gruppen oder andere Kommandos dies als Aufruf zur Gewalt gegen sie verstehen könnten.

“Religionsfreiheit und der Einsatz für Menschenrechte sind ein hohes Gut, das wir immer wieder weltweit einfordern müssen”, betont Oliver Wittke. “Ich habe mich deshalb an die philippinische Botschafterin gewandt und sie aufgefordert, sich für die Sicherheit von Schwester Mary John Mananzan einzusetzen. Auch den religionspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion Hermann Gröhe und den Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit Markus Grübel habe ich in diesem Fall um Unterstützung gebeten”.