Beitrag

„Tag der kleinen Forscher“ 2015: Wie wollen wir leben?

Der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke ruft Kitas und Grundschulen in Gelsenkirchen zur Teilnahme am „Tag der kleinen Forscher“ auf. Der „Tag der kleinen Forscher“ ist ein bundesweiter Mitmachtag und wird jedes Jahr durch die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ initiiert. Dieses Mal findet der Tag, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung steht, am 23. Juni statt. Kitas, Horte und Grundschulen in ganz Deutschland sind in den Wochen um den 23. Juni dazu aufgerufen, ihre Lebensräume in der Stadt und auf dem Land zu erkunden und die Welt zu ihrem Labor zu machen.

In diesem Jahr steht die Frage „Wie wollen wir leben – in der Stadt und auf dem Land?” im Mittelpunkt. Der „Tag der kleinen Forscher“ richtet diese Frage direkt an die Kinder. Dabei weckt der Mitmachtag die Neugier für naturwissenschaftliche und technische Fragen bereits im Kindesalter. „Ich möchte die Kitas, Horte und Grundschulen meines Wahlkreises aufrufen, einen Forschertag zu organisieren und mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch den Alltag zu gehen“, so Wittke.

Weitere Informationen und Forscherideen findet man unter www.tag-der-kleinen-forscher.de