Beitrag

Mit dem Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA!

Der Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke ruft zum deutsch-amerikanischen Jungendaustausch auf.

Auch im Sommer 2015 vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) wieder 285 Schülerstipendien sowie 75 Stipendien für junge Berufstätige für ein Austauschjahr in den USA. Ab sofort können sich Schülerinnen, Schüler sowie junge Berufstätige dafür bewerben. Das Programm vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress besteht bereits seit mehr als 25 Jahren.

In den USA wohnen die Stipendiaten in Gastfamilien. Die Schülerinnen und Schüler werden die High School besuchen, die jungen Berufstätigen das College mit einem anschließendem Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die zum Zeitpunkt der Ausreise (31.07.2015) mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Eine Bewerbung ist online auf der Internetseite des Deutschen Bundestages: www.bundestag.de/ppp oder mit einer Bewerbungskarte möglich. Die Bewerbungskarte ist im Wahlkreisbüro von Oliver Wittke in der Munckelstraße 15 erhältlich und kann dort abgeholt werden. Einsendeschluss bei der für Gelsenkirchen zuständigen Austauschorganisation GIVE ist der  12. September.

Im Rahmen dieses gegenseitigen Austauschprogramms kommen auch amerikanische Schüler nach Deutschland. Oliver Wittke bittet deshalb auch Familien aus Gelsenkirchen um die ehrenamtliche Bereitschaft, einen der jungen Gäste für ein Jahr bei sich aufzunehmen. Die Austauschorganisationen unterstützt hierbei das Engagement der Gastfamilien. Auch hierzu sind auf der Homepage des Deutschen Bundestages weitere Informationen erhältlich.