Beitrag

CDU-Abgeordnete besuchten Baustelle des Kanalvortriebs am Abwasserkanal Emscher

Am gestrigen Mittwoch haben die CDU-Landtagsabgeordneten des Ruhrgebiets die Baustelle des Kanalvortriebs am Abwasserkanal Emscher an der Hafenbahnstraße / An den Schleusen in Gelsenkirchen besucht.

Die Landtagsabgeordneten haben sich über die verschiedene Baustellen und Betriebe der Emschergenossenschaft informiert. Auf ihrem Weg von der Quelle bis zur Mündung der Emscher machten die CDU-Parlamentarier in Holzwickede, Dortmund, Gelsenkirchen, Bottrop, Oberhausen und Dinslaken Halt.

Der Bau des 51 Kilometer langen Abwasserkanals, der bis zu 40 Meter unter die Erde verlegt wird, entlastet die Emscher ab 2017 vom Abwasser. Die Emscher wird dann endlich sauber sein. Für Oliver Wittke ist klar: „Nach Abschluss der umfangreichen Bauarbeiten am Abwasserkanal Emscher wird sich die Lebensqualität der Menschen rund um den einst „schmutzigsten Fluss Deutschlands“ spürbar verbessern. Deshalb steht die CDU weiterhin voll und ganz hinter dem Projekt.“