Beitrag

Eine Mio. Euro für Kindertagesstätten und Tageseinrichtungen in Gelsenkirchen

40 Kindertagesstätten und Tageseinrichtungen in Gelsenkirchen werden in diesem Jahr mit Bundesmitteln in Höhe von rund einer Mio. Euro gefördert. Über diese positive Nachricht zeigte sich der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke sehr erfreut: „Die Arbeit der Einrichtungen ist nicht hoch genug einzuschätzen“, so Wittke.

Mit dem Bundesprogramm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit März 2011 rund 4.000 Schwerpunkt-Kitas bundesweit. Rund 3,5 Mio. Euro Fördermittel entfielen davon bisher auf Einrichtungen in Gelsenkirchen. Durch das Programm, das sich insbesondere an Kinder unter drei Jahren richtet, soll das sprachliche Bildungsangebot für Kinder aus sozial benachteiligten Familien und aus Familien mit Migrationshintergrund verbessert werden. Dafür werden unter anderem rund 400 Mio. Euro in die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung investiert.

Wittke: „Sprache ist und bleibt das Fundament für Chancengleichheit und ist der Schlüssel für beruflichen Erfolg und sozialen Aufstieg. Die Förderung aus dem Bundesprogramm ist ein klares Zeichen der Bestätigung für das bisher geleistete Engagement in Gelsenkirchen.“