Beitrag

Wittke mit 75 Gelsenkirchenern beim Berlin-Halbmarathon

Meldefenster geschlossen – Keine weiteren Anmeldungen mehr möglich

75 Gelsenkirchener sind der Einladung des Gelsenkirchener CDU-Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke zum Berliner Halbmarathon gefolgt. Sie starten am 8. April 2018 beim Lauf in der Bundeshauptstadt. In dieser Woche wurde die Meldeliste geschlossen. Mit 32.000 angemeldeten Teilnehmern ist das Limit erreicht. Weitere Anmeldungen für die größte Halbmarathon-Veranstaltung Deutschlands sind nicht mehr möglich.

„Ich freue mich, gemeinsam mit weiteren Gelsenkirchener Lauffreunden den Halbmarathon zu laufen“, betont der passionierte Langstreckenläufer.

Der Bundestagsabgeordnete, der auch jedes Jahr beim Gelsenkirchener Vivawest-Halbmarathon an den Start geht, nimmt zum dritten Mal am Berliner Halbmarathon teil. Die Strecke führt an nahezu allen Berliner Sehenswürdigkeiten vorbei: über den Alexanderplatz, durch die Straße „Unter den Linden“, durch das Brandenburger Tor, um die Siegessäule und über den Ku´Damm. Neben zahlreichen Einzelläufern beteiligen sich unter dem Motto „MitGElaufen“ auch die Gelsenkirchener Feuerwehr, der Turnverein Rotthausen, die TGÜ Gelsenkirchen und der Lauftreff TB Beckhausen.

Für die 75 „MitGElaufen“-Teilnehmer hat Oliver Wittke ein interessantes Beiprogramm zum Marathon erstellt. Dazu gehört unter anderem eine „Privat“-Führung durch den Deutschen Bundestag bei Nacht.