Beitrag

Oliver Wittke MdB ruft zur Teilnahme am Europatag auf

Am 22. Mai 2017 findet zum elften Mal der EU-Projekttag statt. SchĂŒler in ganz Deutschland werden an diesem Tag mit Politikern ĂŒber Europa diskutieren. Auch der Gelsenkirchener CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke wird wie in den vergangenen Jahren daran teilnehmen und verschiedene Schulen in Gelsenkirchen besuchen. Der EU-Projekttag soll dazu beitragen, Europa zu entdecken und mitzugestalten.

Ziel des Projekttages ist es, durch GesprĂ€che mit Politikern und Vertretern europĂ€ischer Institutionen das Interesse der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler am europĂ€ischen Projekt zu wecken und ihr VerstĂ€ndnis fĂŒr das Funktionieren der EuropĂ€ischen Union zu vertiefen. „Es ist wichtig, mit den SchĂŒlern ĂŒber die Bedeutung und die Errungenschaften der EuropĂ€ischen Union zu sprechen und zu diskutieren. Am 23. MĂ€rz vor 60 Jahren unterzeichneten die Vertreter Frankreichs, Deutschlands, Italiens, Belgiens, der Niederlande und Luxemburgs die Römischen VertrĂ€ge. Seither hat die EU immer wieder vor großen Herausforderungen gestanden: die Aufnahme und Integration von GeflĂŒchteten, der Brexit, Finanzkrisen, der digitale Wandel, soziale Ungleichheit und wachsende nationalistische und populistische Tendenzen. Wie geht es weiter mit Europa und der europĂ€ischen Integration? Das ist die wohl dringendste Frage“, so Wittke.

Der EU-Projekttag ist Teil der Europawoche, die vom 5. bis 15. Mai 2017 stattfindet. Er wird gemeinsam von Bundesregierung und BundeslĂ€ndern veranstaltet. Schulleiter und Lehrer von weiterfĂŒhrenden Schulen in Gelsenkirchen, die am Europatag teilnehmen möchten, können sich unter der Telefonnummer 030 – 227 77087 an das BundestagsbĂŒro von Oliver Wittke wenden.