Beitrag

Brief aus Berlin 10/ 2017

Mit Helmut Kohl ist am vergangenen Freitag im Alter von 87 Jahren ein großer Staatsmann gestorben. Die deutsche Wiedervereinigung und das vereinte Europa werden immer mit seinem Namen verbunden bleiben. Wir danken Helmut Kohl dafür und werden ihn nie vergessen. In unseren Gedanken sind wir auch bei seiner Familie.

Helmut Kohl war Wegbereiter der deutschen Einheit und hat auch die Einheit Europas entscheidend gefördert. Beides sind zwei Seiten derselben Medaille. Diese Leistungen können allenfalls mit denen des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer verglichen werden. In Europa war Helmut Kohl ein Politiker, der zusammengeführt hat – gerade auch große und kleinere EU-Länder. Und ihm lag die Freundschaft mit Frankreich am Herzen. Er hat die Unterstützung von Francois Mitterand für die deutsche Wiedervereinigung ebenso erreicht wie die von Margaret Thatcher. Beide standen der Deutschen Einheit skeptisch gegenüber. Aber Helmut Kohl genoss Vertrauen in der Welt. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Auch in seinen letzten Lebensjahren war der Rat Helmut Kohls für die CDU wichtig.

Mit Helmut Kohl ist ein Bundeskanzler von uns gegangen, der aus tiefer Überzeugung und dem Glauben an ein wiedervereinigtes Deutschland und Europa Großes für unser Land geleistet hat. Kohl hat es geschafft, nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges und der Teilung Deutschlands Menschen und Familien wieder zusammenzuführen, die durch die Mauer getrennt gewesen waren. Dies wird für immer seinen Platz in unserer Geschichte prägen.